SOMOS® steht für hochwertige Endprodukte durch richtige Trocknung

 

 

Leistungsfähige Trocknungsanlagen erfüllen viele unterschiedliche materialspezifische Anforderungen. Für die Endprodukte hat eine unzureichende Trocknung unmittelbar negative Auswirkungen, z. B. die sichtbare Beeinträchtigung der Oberflächenqualität wie Blasen und Schlieren, aber auch eine negative Beeinflussung der physikalischen Eigenschaften durch Viskositätsabbau.

 

Eine Übertrocknung hingegen bewirkt je nach eingesetztem Rohstoff starke Verfärbungen und eine Veränderung der physikalischen Eigenschaften durch Oxidation. Zudem können Bestandteile aus dem Granulat ausgasen und dadurch die erforderlichen Funktionen und Gebrauchstauglichkeit des Endprodukts negativ verändern.

 

SOMOS® Trocknungsanlagen sind auf jeden Anwendungsfall genau abgestimmt – als Einzelaggregate oder als Systeme, für kleine bis hin zu sehr großen Durchsätzen.

  • Warmlufttrockner zur Vorwärmung und Entfernung der Oberflächenfeuchte
  • Trockenlufttrockner (Adsorptionstrockner) zur Trocknung von hygroskopischen Materialien
  • Trockner mit expandierter Pressluft zum Trocknen von Kleinmengen

 

 

SOMOS® Trockner bieten Ihnen eine Reihe von Vorteilen:

 

  • Minimaler Energiebedarf
  • Geringer Platzbedarf
  • Garantierte Trocknungsleistung
  • Bedienerfreundliche Software
  • Kundenspezifische Auslegung
  • Optimale Erreichung der gewünschten Materialeigenschaften in reproduzierbaren Prozessen

 

 

Viele Prüfmethoden zur Bestimmung der Restfeuchte in Granulaten arbeiten überwiegend diskontinuierlich. Die „Karl-Fischer-Titration“ ist ein anerkanntes Verfahren - bei SOMOS® Trocknern basieren die Angaben über Restfeuchten auf dieser Prüfmethode.