Form-Entfeuchtungsgerät MSP

Spritzgießen und Blasformen ohne Kondensatbildung

 


Wenn die Oberflächentemperatur bestimmter Objekte unter dem Taupunkt der Umgebungstemperatur liegt, entsteht an gekühlten Formen Kondensat. Die Schaffung eines trockenen Klimas im Werkzeugraum stellt der Mold Sweat Protector (MSP) von Blue Air Systems sicher.

MSP Funktionsprinzip:


 „Warme und feuchte“ Umgebungsluft (1) wird vom MSP-Gerät angesaugt, gefiltert, gekühlt, etwas erwärmt und schließlich als trockene Prozessluft in das Luftkanalsystem eingeblasen. Die vom Filter gereinigte Umgebungsluft wird in zwei Stufen und zwei getrennten Wärmetauschern gekühlt. Die erste Kühlstufe ist ein Luft/Wasser Wärmetauscher (2).

Kaltwasser mit niedriger Temperatur wird aus dem für die Werkzeugkühlung installierten Kühlwassersystem in das Kühlwassereintrittsrohr (3) gepumpt. Das Kaltwasser  fließt in den Rohrschlangen des Wärmetauschers gegen die Luftrichtung, entzieht einen großen Teil der in der Luft enthaltenen Wärme und kehrt aus dem Kühleraustrittsrohr zum Kühlwassersystem zurück.

Der Kompressor des Kälteaggregates komprimiert das Kältemittel in den luftgekühlten Kondensator, wodurch die Kältemitteltemperatur steigt. Ein Gebläse befördert die kalte Prozessluft durch den Kondensator (Wärmetauscher) und kühlt damit das Kältemittel. Das flüssige Kältemittel fließt vom Kondensator zum Verdampfer, wobei es das Expansionsventil  passiert. Die Kältemitteltemperatur sinkt im Verdampfer als Folge der Expansion. Das Kältemittel fließt nun in den Rohrschlangen des Verdampfers gegen die Luftrichtung, gewinnt einen großen Teil der Wärme aus der Prozessluft und kehrt mit niedrigem Druck zum Kompressor zurück, um den Kältekreislauf zu schließen.

Nach der zweiten Kühlstufe wird die Prozessluft mit einer Temperatur  von ca. 3 °C zum Kondensator (4) geleitet. Dort gewinnt die Prozessluft Wärme aus dem Kältemittel. Mit einem starken Gebläse wird die Prozessluft angesaugt und durch ein  Luftkanalsystem zum Verwendungsraum befördert.


Vorteile der MSP Form-Entfeuchtungsgeräte:

  • Gleichbleibende Produktqualität und Produktionsbedingungen durch konstanten Taupunkt
  • Höhere Produktivität der Maschine durch kürzere Kühlzeiten
  • Einsetzbar für Einzelmaschinen oder komplette Produktionsstraßen
  • Maßgeschneiderte Abschottung für den Werkzeugraum
  • FCKW – freies System
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Niedriger Energieverbrauch
  • Kurze Amortisationszeit