Blasluftkühlung

Energieeffizientes Extrusionsblasen mit tiefkalter Druckluft

Extrusionsblasformen

Die Kühlung eines Kunststoffproduktes ist der längste und schwierigste Teil beim Erstarrungsprozess.

Die Kühlphase hat einen zeitlich hohen Anteil am Zyklus. Bei konventionellen Verfahren wird Wärme nur an der Außenkontur des Produktes abgeführt. Dies sorgt für Materialbelastungen und unnötig lange Kühlzeiten in der Form.

Die Blasluftkühlungen von Blue Air Systems ersetzen unmittelbar nach dem initialen Blasvorgang die reguläre Blasluft durch tiefkalte Druckluft zur effektiven Kühlung. Die Wärme wird aus dem Inneren des Teils gleichmäßig und schnell abgeführt. Die Belastungen des Materials werden deutlich reduziert und die Kühlzeiten um bis zu 50 % verkürzt.

Die Serie von Blue Air Systems bildet einen wichtigen Beitrag zur Produktionssteigerung und Qualitätsverbesserung im Extrusionsblasen.

Blasluft-Kühlgerät CAC

Produkt-Innenkühlung mit tiefkalter Druckluft

Der Compressed Air Chiller (CAC) ersetzt unmittelbar nach dem initialen Blasvorgang die reguläre Blasluft durch tiefkalte Druckluft mit – 35 °C zur wirkungsvollen Kühlung. Das Resultat: Die Belastungen des Materials werden deutlich reduziert und die Kühlzeiten um bis zu 50 % verkürzt.

Mehr

Blow Mold Booster BMB

Extrusionsblasen mit kalter Druckluft

Das BMB Innenkühlsystem ist ein kompaktes Kühlgerät, das bei Spezialanwendungen, wie z.B. der Produktion dünnwandiger Flaschen, zur Kühlung des Produktinneren eingesetzt wird.

Mehr